Ab sofort gilt ein Feuerverbot in verschiedenen Kantonen der Schweiz: Wegen hoher Waldbrandgefahr ist Feuer entfachen im Freien streng verboten. Erfahren Sie in diesem Artikel welche Kantone es betrifft.

Artikel aktualisiert am 19.09.2019 um 13:00 Uhr

Feuerverbot aufgrund der Waldbrandgefahr

Hitzetage mit sommerlichen Temperaturen und wenig Niederschlag bergen Gefahren. Ein kleiner Feuerfunke kann zurzeit schnell zum Risikofaktor werden. Aus diesem Grund erlassen die einzelnen Kantone und Gemeinde je nach Trockenheitszustand verschiedene Stufen von Feuerverbote:

  • Absolutes Feuerverbot im Freien
  • Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe
  • Bedingtes Feuerverbot im Wald, in Waldesnähe und allgemein im Freien
  • Mahnung zu sorgfältigem Umgang mit Feuer

Mit dem absoluten Feuerverbot gilt die höchste Gefahrenstufe: Es ist damit grundsätzlich verboten im Freien Feuer zu entfachten. Dabei dürfen jegliche Feuerstellen nicht benützt werden, genau so wenig wie Feuerschalen, Holzkohle- und Einweggrills, Cheminées oder Kerzen.

Auch die Raucher sind zu grösster Vorsicht angehalten: Brennende Zigaretten, weitere Raucherwaren oder Streichhölzer sollten nicht weggeworfen werden!

Ausgenommen vom Verbot ist das Grillieren auf dem Gasgrill in privaten Gärten und auf Balkonen. Jedoch auch hier wird grösste Vorsicht verlangt: Bei starkem Wind sollte darauf verzichtet werden.

Vorsicht mit Feuerwerk am 1. August

Ob auch die privat gezündeten Feuerwerke vom 1. August verboten werden, wird erst in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Davon ausgenommen werden sicher die polizeilich genehmigten Feuerwerke sein, die auf dem See und mit einem Abstand zum Ufer von mindestens 200 Meter abgefeuert werden.

Das Abrennen von Feuerwerk kann zu schweren Verletzungen, Bränden und Lärmbelästigung führen. hausinfo.ch hat in diesem Zusammenhang 10 Tipps zum sicheren Umgang mit Feuerwerk veröffentlicht.

Waldbrandgefahr – aktuelle Lage

 

Zurzeit herrschen in folgenden Kantone aufgrund der Waldbrandgefahr ein Feuerverbot:


  • Kanton Aargau
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Appenzell Innerroden
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Appenzell Ausserroden
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Bern
    • Gefahr = mässig
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Basel-Landschaft
    • Gefahr = mässig
    • Mahnung zu sorgfältigem Umgang mit Feuer im Wald und in Waldesnähe/im Freien

  • Kanton Basel-Stadt
    • Gefahr = mässig
    • Mahnung zu sorgfältigem Umgang mit Feuer im Wald und in Waldesnähe/im Freien

  • Kanton Fribourg
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Genf
    • Gefahr = gering
    • Bedingtes Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe/im Freien

  • Kanton Glarus
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Graubünden
    • Gefahr = mässig
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Jura
    • Gefahr = mässig
    • Mahnung zu sorgfältigem Umgang mit Feuer im Wald und in Waldesnähe/im Freien

  • Kanton Luzern
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Neuenburg
    • Gefahr = mässig
    • Massnahmen in Kraft

  • Kanton Nidwalden
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Obwalden
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton St.Gallen
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Schaffhausen
    • Gefahr = gering
    • Massnahmen in Kraft

  • Kanton Solothurn
    • Gefahr = mässig
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Schwyz
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Thurgau
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Tessin
    • Gefahr = mässig
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Uri
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Waadt
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Wallis
    • Gefahr = mässig
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Zug
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Kanton Zürich
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

  • Liechtenstein
    • Gefahr = gering
    • Keine Massnahmen in Kraft

 

Quelle: waldbrandgefahr.ch, aktualisiert am 19.09.2019 um 13:00 Uhr